Überspringen zu Hauptinhalt

Wir werden dich vermissen: Niels Maier zum Abschied

Niels Maier, Geschäftsführer von Maier Bros. und langjähriges Mitglied im Filmbüro NW starb im Juni völlig unerwartet. Unser tiefes Mitfgefühl gilt seiner Familie, seinen Freunden und Kolleg*innen und allen, die mit ihm verbunden waren.

Stellvertretend findet ihr hier einen persönlichen Nachruf von Filmbüromitglied Hajo Schomerus.

Niels Maier zum Abschied

„Niels war überall dabei, und wird überall vermisst werden. Wer in den letzten Wochen die Nachrufe der vielen Verbände, der Filmstiftung, der Berufsgruppen gelesen hat, weiß, wo er engagiert war, und wo man ihm begegnen konnte – er war ja auch nicht leicht zu übersehen. Auch im Filmbüro NW war er Mitglied, und wir wollen uns hier von ihm verabschieden. Niels hat eigentlich alles unermüdlich vertreten, wofür das Filmbüro angetreten ist und wofür es steht: die unabhängige Filmkultur in NRW zu befördern und die Belange der unabhängigen Filmschaffenden zu vertreten.
Außerdem waren er (und sind „die Maier Brothers“) prägend für so viele, die in den letzten Jahrzehnten in NRW und aus NRW heraus Filme gedreht haben. Sie haben so viele Praktikanten zum Film gebracht, so viele Fachkräfte ausgebildet, so viele Sets bewegt. Niels hat große, kleine, internationale und total regionale Filme gedreht – auch mein erster Job beim Film Anfang der 90er war eine Werbung mit Niels, ich ganz hinten als Videoassistent, Niels mit dem coolen Maier Bros.- LKW als OB, aber gerne bereit, dem ahnungslosen Kamerastudenten im ersten Semester zu helfen.
Über die Jahre war er so ein wichtiger Player in unserer Branche, durch Höhen und Tiefen. Er hat sich eingebracht, wenn nötig eingemischt und er hat mitgemischt – und wer ihm in der letzten Zeit zugehört hat, wie er mit leuchtenden Augen seine Filmhybride präsentiert hat, konnte erleben, wie er sich begeistern konnte und wie er sich reingekniet hat. Niels, wir werden dich vermissen, als so wichtiges Familienmitglied unserer kleinen nordrheinwestfälischen Film-Mischpoke. Danke.“

Hajo Schomerus

An den Anfang scrollen