Überspringen zu Hauptinhalt
Leitungswechsel In Der Dfi

Leitungswechsel in der dfi

Die bisherige Leiterin der Dokumentarfilminitiative, Petra L. Schmitz, hat zum April 2020 die Leitungsaufgaben an Judith Funke übergeben.

Wegen der aktuellen Corona-Einschränkungen musste die gemeinsam geplante Aus- und Einstandsfeier leider ausfallen. Umso herzlicher möchten wir Petra an dieser Stelle für Ihren langjährigen Einsatz danken! Wir freuen uns, dass sie kulturpolitisch auch weiterhin für die dfi im Netzwerk Filmkultur und im Kulturrat NRW aktiv sein wird.

Als neue dfi-Leitung wird Judith Funke die Arbeit der Dokumentarfilminitiative mit neuen Ideen und Themen weiterführen. Judith hat als freie Filmvermittlerin und Kuratorin für verschiedene Festivals und Institutionen an den Schnittstellen von Film, Kunst und Medienkultur gearbeitet, zuletzt u. a. als Co-Initiatorin des Dokumentarfilm-Vermittlungsprojekts „Reality Bites“, in der Auswahlkommission des Kasseler Dokfests und im Auswahlgremium der Berlinale Shorts. Sie hat von 2016-2018 das Kino im U in Dortmund geleitet und ist Vorstandsmitglied des 2019 gegründeten Hauptverband Cinephilie.

Bei der Weiterentwicklung der dfi-Projekte und Kooperationen ist es Judiths zentrales Anliegen, den künstlerischen Dokumentarfilm ins Gespräch zu bringen, seine gesellschaftliche Rolle zu stärken und Räume zu schaffen für einen offenen Austausch und ein kritisches Nachdenken über Geschichte, Gegenwart und zukünftige Möglichkeiten des dokumentarischen Arbeitens.

Zu den aktualisierten Kontaktdaten des dfi-Teams

An den Anfang scrollen