skip to Main Content
Filmische Begegnung Mit Andres Veiel

Filmische Begegnung mit Andres Veiel

Filmische Begegnung mit Andres Veiel

Dreitätige Werkschau mit dem Regisseur

Im Rahmen der “Filmischen Begegnung“ lädt das Filmbüro NW den Film- und Theaterregisseur Andres Veiel zu einer Werkschau nach Köln ein. Das dreitägige Programm umfasst Filmvorführungen und Diskussionsrunden mit dem Regisseur sowie eine abschließende Masterclass.

Seit Jahren bildet die “Filmische Begegnung“ ein Highlight im Herbst für Kölner Kino-Interessierte. Nach namhaften Figuren wie Mario Adorf oder Gianfranco Rosi, setzt dieses Jahr Andres Veiel die Reihe fort. Die vom Filmbüro NW ausgerichtete Werkschau wird diesmal durch eine Kooperation mit der Dokomotive Plattform erweitert. Die Veranstaltung wird gefördert durch die Stadt Köln und die VG Bild-Kunst.

Als einer der „profiliertesten Vertreter einer politisch engagierten Kunst” (Deutsches Historisches Museum) erlangte Veiel durch die Dokumentarfilme “Black Box BRD“ (2001), “Die Spielwütigen“ (2004) und “Beuys“ (2017) seine Bekanntheit. Sein filmisches Werk befasst sich mit gesellschaftlichen Mechanismen von Gewalt und zeichnet sich durch ästhetische Grenzgänge aus. In seinen Dokumentarfilmen widmet er sich individuellen Biografien im Spannungsfeld kollektiver Geschichte. Das Ergebnis sind aufrichtige und tiefgründige deutsche Kino-Dokumentarfilme. Sein Spielfilmdebüt feierte er 2011 auf der Berlinale mit dem Drama „Wer wenn nicht wir“. Seine Filme wurden u. a. mit dem Deutschen Filmpreis, dem Europäi- schen Filmpreis und dem Grimme-Preis ausgezeichnet.

Ziel der Werkschau ist, den Zuschauern eine Chance zu bieten, in einen intensiven und persönlichen Aus- tausch mit Andres Veiel zu treten. So wird es im Anschluss an jede Vorführung ein moderiertes Gespräch zwischen Publikum und dem Regisseur geben, bei dem alle Anwesenden zu einer lebhaften Diskussion eingeladen sind. Die Veranstaltung wird gefördert durch die Stadt Köln und die VG Bild-Kunst.

Freitag: Dokomotive-Screening von BALAGAN

Freitag, 23. November, “Balagan”, NS-Dokumentationszentrum, Appellhofpl. 23-25, 50667 Köln

18:00- 18:45 Uhr Rundgang Gestapozellen

19:00 Uhr Filmvorführung mit anschließendem Filmgespräch

Eintritt: 5,- €

Tickets: https://www.ticketino.com/de/Event/Balagan-Dokomotive-Screening/79249

Samstag: RAF-Spezial bei den Lichtspielen Kalk

Samstag, 24. November: RAF-Spezial,

Lichtspiele Kalk, Kalk-Mülheimer Str. 130/132, 51103 Köln

17 Uhr “Blackbox BRD”

Eintritt: 7,- € (6,- € ermässigt / 5,- € für Filmbüro-Mitglieder)

Tickets: https://bit.ly/2F6ra6j

19:10 Uhr “Wer wenn nicht wir”, mit anschließenden Filmgesprächen

Eintritt: 7,- € (6,-. € ermässigt / 5,- € für Filmbüro-Mitglieder)

Tickets: https://bit.ly/2PGBZzL

Sonntag: Masterclass in der Alten Feuerwache

Sonntag, 25. November: Masterclass, Kinosaal der Alten Feuerwache, Melchiorstraße 3, 50670 Köln,

12 – 17 Uhr. Eintritt frei. (Begrenzte Teilnehmerzahl! Anmeldung für Studierende/Absolvent*innen/Branchenvertreter*innen unter: info@filmbuero-nw.de)

PROGRAMM FLYER (PDF)

Back To Top