skip to Main Content
NRW Independents #5 – Filmabend Mit Rainer Komers

NRW Independents #5 – Filmabend mit Rainer Komers

Das Filmbüro NW präsentiert NRW Independents #5″

Ein Filmabend mit Rainer Komers

Montag, 28. Mai 2018, 20:00 Uhr
Filmpalette Köln
Gast: Rainer Komers
Kurator: Erik Winker

Mehrmals im Jahr präsentieren Mitglieder des Filmbüros einen NRW-Film ihre Wahl im Kino. Diesmal werfen Filmbüromitglied Erik Winker und Regisseur Rainer Komers einen Blick auf sein Werk mit den Experimentalfilmen:

„Ruhr Record“, „Milltown, Montana“ und „Seseke Classic“

Ruhr Record Deutschland 2014, 45 Min.

Das Ruhrgebiet, ein von Erdbewegungen und Verkehrsadern perforiertes Agglomerat aus Vorstädten, Arbeits- und Forschungsstätten und Freizeiteinrichtungen aller Art ist Gegenstand des vierten Films der Tetralogie „Vier Elemente“. Das Ruhrgebiet trug einst, als es noch „Revier“ oder „Pott“ genannt wurde, die Kohle und die dampfenden Schlote schon im Namen. Mit dem Ende der Industrie und der Arbeit, wie wir sie kannten, muss es sich neu definieren. Wo früher Bergmänner in den Schacht fuhren, Erz verladen und Stahl gekocht wurde, breitet sich heute ein riesiger Freizeitpark aus – Fun ist die neue Maloche. Eine Region im Wandel.

Milltown, Montana Deutschland 2009, 34 Min.

Das Porträt einer schläfrigen Kleinstadt auf den Hügeln rings um eine Industrieregion lässt Menschen, Kulissen und Geräusche erwarten. Aber Rainer Komers ging es um die Darstellung eines gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, kulturellen und psychologischen Ganzen.

Seseke Classic Deutschland 2009, 5 Min.

Ein Trichter aus Gras, Beton und Wasser, einst von Menschen und Maschinen geformt. Aus diesem Abwasser-Kanal soll ein „Naturwasserlauf für die Naherholung“ werden. Planierraupen formen naturnahe Uferböschungen, eine Bronzebüste wartet im Gras, Wind kommt auf. „Naturalisierte“ Industriegeschichte.

* Das Filmbüro NW Filmreihe „NRW Independents“

Aus den Arbeiten der Mitglieder und der vom Filmbüro NW geförderten Projekte entstand über die Jahrzehnte ein einzigartiger Fundus von ungewöhnlichen und eindrucksvollen Filmen. Um die Vielfalt der Filmszene NRW einem breiteren Publikum zu präsentieren, zeigt das Filmbüro NW mit zwei bis drei Veranstaltungen pro Jahr eine Reihe mit erfolgreichen, skurrilen und eigenwilligen Lang- und Kurzfilmen, alten und neuen Werken. Darunter speziell auch jene Raritäten, die im zunehmend quoten- und formatorientierten Fernseh- und Kinomarkt kaum noch eine Abspielstätte finden. Jeder „NRW Independents“-Abend ist immer auch ein einzigartiges Kinoerlebnis!

gefördert vom Kulturamt der Stadt Köln

Pressekontakt:

Miriam Pflüger
0151-15229283
miriam.pflueger@gmx.de

Back To Top